FAQ (Frequently Asked Questions)

Hier finden Sie schnell Antwort auf häufig gestellte Fragen

zu unseren Canyoning – Touren.

Wie buche ich eine Canyoning Tour bei AW-Outdoor?

Nachdem wir per Telefon oder per email die ersten wichtigen Fragen wie : Wo findet die Tour statt? Ist die Tour machbar? Und andere offene Fragen gemeinsam besprochen haben, sende ich Dir eine Grössentabelle per Mail zu. Sobald alle Teilnehmer ihre Angaben gemacht haben, sendest du mir diese Liste wieder zurück. Mit diesem schriftlichen Bestätigungsformular (Grössentabelle)  ist die Buchung für beide Vertragspartner bindend. Der jeweilige Betrag für eine Tour ist bei einer Buchung nach der Tour zu entrichten. Sollte im Vorfeld eine andere Vereinbarung über die Zahlung getroffen worden sein, so gilt diese im Einzelfall.

 

Wie bin ich versichert bei einer geführten Canyoning Tour bei AW-Outdoor?

Die Firma AW-Outdoor ist aktives Mitglied im Tiroler Bergsportführerverband und als autorisierter und geprüfter Schluchtenführer Tirol auch über diesen Betriebshaftpflicht versichert. Sie als Kunde haben durch eine eigene Haftpflichtversicherung einen ausreichenden Versicherungsschutz. Fällt eine Tour ins Ausland, ist es für Sie zwingend notwendig auf einen Auslandsreiseschutz mit einer angemessen hohen Versicherungssumme zu achten. Haftpflichtansprüche von Dritten beschränken sich auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz. ( siehe AGB`s )

 

Was benötige ich um an einer Canyoning Tour bei AW-Outdoor teilnehmen zu können?

Eine Badehose oder einen Bikini, wenn ihr außerdem noch Funktionsunterwäsche habt, dürft ihr die gerne unter den Neopren anziehen. Es hat den Vorteil, das alles was aus Synthetik besteht sehr eng am Körper anliegt und es sich durch Reibung immer leicht erwärmt. Keine Baumwollshirts, da diese sich mit Wasser vollsaugen, schwer werden und den Körper auskühlen lassen. Um in der Schlucht sicher gehen zu können ist es wichtig festes Schuhwerk das zum binden ist, mitzubringen. Hierzu bieten sich Turnschuhe an. ( mindestens Turnschuhe -Keine Sandalen oder Wassertreter. ) Nach der Tour sind wir wieder an unseren Fahrzeugen wo ein Handtuch auf uns wartet.

 

Wie groß sind die Gruppen?

Eine Gruppe zählt bei AW-Outdoor ab drei Personen. Es werden keine Gruppen gemixt oder aufgestockt, heißt, wenn eine Gruppe mit drei, vier oder mehr Personen gebucht hat, bleibt es auch bei dieser Gruppengröße. Der Vorteil liegt klar, mann kennt sich und hat vertrauen zueinander.

 

Was ist das Mindestalter?

Canyoning bietet AW-Outdoor ab einem Alter von 16 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen oder mit Unterschrift der Einverständniserklärung an. So ist gewährleistet das alle Touren die AW-Outdoor anbietet auch gut machbar sind.

 

Kann ich als Brillenträger an einer Canyoning Tour bei AW-Outdoor teilnehmen?

Die Brille ist kein Hindernis. Wenn du sie nicht unbedingt benötigst kannst du sie im Auto lassen. Du benötigst eine Brille als permanent Sehhilfe, hier gibt es mehrere Möglichkeiten du kannst sie dir mit einem Brillenband fixieren oder du möchtest in ein Wasserbecken springen, dann halte sie fest. Auch gibt es die möglichkeit ein Hartschalenbrillenetui mitzunehmen. Für Kontaktlinsenträger auch kein Problem. Beim Sprung ins Wasser, im Flug einfach die Augen zu.

 

Ich nehme Medikamente, darf ich an einer Canyoning Tour bei AW-Outdoor teilnehmen?

Im Vorgespräch wird nicht nur der Ablauf der Tour erklärt, sondern auch Gesundheitsfragen gestellt. Die fragen sind von sehr hoher Wichtigkeit. Damit die nötige Sicherheit gewährleistet werden kann, da die ganze Gruppe und die Tour selbst  mitbetroffen ist, müssen die Fragen wahrheitsgetreu beantwortet werden. Somit kann auf die Person, die ein Medikament einnehmen muß eingegangen werden.

 

Wie ist der Ablauf bei einer gebuchten Canyoning Tour?

Ihr habt die komplette Buchung per mail erhalten. Lage der Schlucht, Name usw. mit Anfahrtsbeschreibung. Diese führt euch direkt zum Treffpunkt, von wo aus wir starten werden. Hier erhaltet ihr eure Canyoning-Ausrüstung, ein Einweisungsgespräch mit Gesundheitsfragen, das ihr dann auch mit eurer Unterschrift quittiert. Sind auch die Formalitäten wie bezahlen, wenn noch nicht gemacht, erledigt, starten wir mit einer kleinen Wanderung zum Toureneinstieg. Hier wird durch einen SAFTY-TALK (Sicherheitsgespräch) nocheinmal erläutert auf was in der Schlucht, dem Canyon zu achten ist und wie wir uns verhalten müssen, damit die Sicherheit gewährleistet werden kann und das das ein unvergessliches Abenteuer wird.

 

Findet die gebuchte Canyoning Tour auch bei Regen statt?

Ganz normaler Regen ist kein Problem, gefährlich wird es nur bei Gewitter. Wenn es schon Donnert am Canyoningtag kann das auch zur Tourenabsage führen. Fängt es während einer stattfindenden Canyoningtour zum Gewittern an, wird die Tour abgebrochen, wegen LEBENSGEFAHR. Man geht ja auch nicht schwimmen wenn es gewittert.